Volle Arztpraxen
Schnupfenwelle trifft auch Kinder in der Region
In den Kinderkliniken und Arztpraxen werden derzeit viele Kinder mit Atemwegsinfekten behandelt.
Foto: Gorlov, Getty Images
Bamberg – Viele Kinder leiden aktuell an Schnupfen und Husten, dabei sind Atemwegsinfektionen typisch für den Winter. Eine Bamberger Ärztin erklärt die Gründe.

Triefende Kindernasen, volle Arztpraxen und belegte Klinikstationen: Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die wegen Atemwegsinfektionen wie Husten und Schnupfen behandelt werden, ist in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen. Die Gesundheitsprognose des Robert-Koch-Instituts sowie des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte lautet: Bei der stationären Betreuung der jungen Patienten könnte es in den kommenden Wochen sogar zu personellen und logistischen Engpässen kommen.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich