Nahe an Erpressung
So unverschämt sind Impfdrängler in Bamberg
Schnell noch beim Hausarzt zur Impfung vordrängen? Im Landkreis Bamberg spielt sich in den Praxen so einiges ab.
Schnell noch beim Hausarzt zur Impfung vordrängen? Im Landkreis Bamberg spielt sich in den Praxen so einiges ab.
Foto: Micho Haller
LKR Bamberg – Mit Aufhebung der Priorisierung in Bayerns Hausarztpraxen ist der Impfdruck noch einmal angewachsen. Was Praxis-Mitarbeiter derzeit alles erleben.

Die Damen im Callcenter tun dem Burgebracher Hausarzt Matthias Dreyer leid. Er hat ihnen deswegen explizit gesagt, dass sie sich nicht alles und vor allem keine Unverschämtheiten gefallen lassen müssen. „Die Mädels sind genervt von unverschämten Menschen“, sagt er und meint, der Begriff Saftladen sei bei den Entgleisungen noch einer der eher harmlosen Worte, die hier fallen.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Die Damen im Callcenter tun dem Burgebracher Hausarzt Matthias Dreyer leid. Er hat ihnen deswegen explizit gesagt, dass sie sich nicht alles und vor allem keine Unverschämtheiten gefallen lassen müssen.