Strafprozess
Illegales Rennen endet vor dem Richter
50 km/h sind am Würgauer Berg erlaubt. Die beiden Angeklagten rasten mit bis zu 175 Sachen die Serpentinen hinauf.
50 km/h sind am Würgauer Berg erlaubt. Die beiden Angeklagten rasten mit bis zu 175 Sachen die Serpentinen hinauf.
Foto: red
Bamberg – Auto gegen Motorrad – und das mit 175 statt erlaubten 50 km/h: Vom Würgauer Berg ins Amtsgericht ging es für zwei Angeklagte.

Motorrad oder Pkw – wer ist schneller? Das wollten zwei junge Männer am Würgauer Berg bei Scheßlitz herausfinden. Im Sommer 2020 rasten die beiden hintereinander mit 160 bis 175 Sachen die 50-er Strecke hinauf. Am Ende des Wettstreites gewann das Auto. Am Amtsgericht Bamberg verloren nun beide wegen des illegalen Rennens. Für den 25-jährigen Biker aus dem Landkreis Schweinfurt wurde es eine ganz bittere Stunde. Die beiden jungen Männer kennen sich nicht. Der eine, nennen wir ihn Roy, kommt aus Gerolzhofen und sitzt auf einem Motorrad.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter