Brose Bamberg
Kenneth Ogbe positiv auf Corona getestet
Kenneth Ogbe beim Dunking im Heimspiel gegen Alba Berlin am 31. Oktober
Kenneth Ogbe beim Dunking im Heimspiel gegen Alba Berlin am 31. Oktober
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Der Basketball-Bundesligist Brose Bamberg hat einen Corona-Fall in seinen Reihen. Ogbes Mitspieler sind allesamt negativ getestet worden.

Brose Bamberg hat den ersten Corona-Fall in seinen Reihen: Wie der Basketball-Bundesligist am Freitagabend vor dem Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn bekanntgab, wurde Kenneth Ogbe positiv auf das Virus getestet.

Nach Informationen dieser Zeitung hat sich der Nationalspieler im häuslichen Umfeld angesteckt. Ogbe war wie das komplette Team des neunfachen deutschen Meisters vollständig geimpft. Am Morgen hätte er über leichte Beschwerden geklagt und sei von der Gruppe isoliert worden. Die daraufhin durchgeführten Tests von Mannschaft, Trainern und Betreuern fielen allesamt negativ aus. Ogbe geht es nach Mitteilung des Vereins den Umständen entsprechend gut. Sein Einsatz mit der Nationalmannschaft am Donnerstag, 28. November, im WM-Qualifikationsspiel gegen Estland in Nürnberg ist damit äußerst fraglich.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: