Kulturen
Miteinander die Vielfalt feiern
Sie stellten die 27. Interkulturellen Wochen vor (v. li.): Jonas Glüsenkamp, Mitra Sharifi, Nursen Ergin, Marco Depietri, Esther Gratz und Samer Rahhal.
Foto: Marion Krüger-Hundrup
Bamberg – Die interkulturellen Wochen bieten die Möglichkeit neue Orte und Menschen kennenzulernen als auch neue Erfahrungen und Perspektiven zu gewinnen.

Mit einem neuen Format starten am Samstag, 24. September, die 27. Interkulturellen Wochen in Bamberg: Erstmals findet der Auftakt in den Theatergassen und nicht mehr auf dem Maxplatz statt. Das gaben in einer Pressekonferenz die Vorsitzenden des veranstaltenden Migranten- und Migrantinnenbeirats der Stadt Bamberg (MiB), Mitra Sharifi und Marco Depietri, bekannt. Mit im Boot sind für das Kulturfest von 11 bis 16 Uhr der Migrationssozialdienst der Arbeiterwohlfahrt, der Verein „Freund statt fremd“, das Projekt Kulturbörse der bfz ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.