Segnungsfeier
Domchöre Bamberg reisen jetzt mit eigenem Bus
Domdekan Hubert Schiepek umrundete den Bus und besprengte ihn nach der Segnung mit Weihwasser.
Marion Krüger-Hundrup
Marion Krüger-Hundrup von Marion Krüger-Hundrup Fränkischer Tag
Bamberg – Die Domchöre Bamberg haben jetzt ihren eigenen „Fan-Bus“. Das Busunternehmen Spörlein aus Burgebrach sorgte für das passende Fahrzeug.

Bisher hat ein einfaches Pappschild an der Frontscheibe eines Busses darauf hingewiesen, dass die Bamberger Domchöre auf Konzerttour oder Freizeitreise sind. Seit dem vierten Adventssonntag hat sich das „Notenblatt“ nun gewendet. Die Sänger und Sängerinnen des Domchores, der Mädchenkantorei und der Domkantorei können nun als Botschafter der Dommusik mit einem eigenen Bus durch Bamberg, Deutschland und Europa fahren. Domdekan Hubert Schiepek, der auch für die Dommusik zuständig ist, weihte das knallrote Fahrzeug mit der ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.