Kunst
Heldinnen im Burgfried
Ein be- und umgehbares Friedenssymbol mit den Fluorescent News (Postkarten mit verschiedenen Motiven und Nachrichten) erleuchtet durch UV-Licht. Die Künstlerin selbst steht im Hintergrund.
Ein be- und umgehbares Friedenssymbol mit den Fluorescent News (Postkarten mit verschiedenen Motiven und Nachrichten) erleuchtet durch UV-Licht. Die Künstlerin selbst steht im Hintergrund.
Foto: Andrea Spörlein
Scheßlitz – Noch bis 24. April zeigt Kerstin Kassel ihre Werke auf der Giechburg.

„gentle WONDERWO men“ lautet der Titel der Ausstellung von Kerstin Kassel, der aktuell im Bergfried der Giechburg zu sehen ist. Der Titel ist eine Wortkombination aus den Wörtern „gentlemen“ und „wonderwoman“. Es geht in der Ausstellung auch um Vorbildfunktionen, um Heldinnen und Helden, um Superheldinnen und Superhelden und um Wächterinnen und Wächter, die schon einmal einen Laubbläser als Waffe bekommen.Die Künstlerin, 1973 in Nürnberg geboren, begann mit dem Studium für Lehramt an der Realschule, um ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar