FT-Adventskalender
Türchen 21: Die Geschichte eines Kaufhauses
Das Kaufhaus Hertie in weihnachtlichem Glanz.
Das Kaufhaus Hertie in weihnachtlichem Glanz.
Foto: Hans Tillig
FT-Adventskalender
Bamberg – Bamberg hat sich über die Jahrzehnte stark verändert. Wir öffnen Türchen in die Vergangenheit. Heute blicken wir auf das Kaufhaus Hertie.

Passend zur Vorweihnachtszeit erstrahlte auch das Kaufhaus Hertie in weihnachtlichem Glanz – eingefangen von Hans Tillig Mitte der 60er Jahre. Im Jahr 1886 eröffnete die jüdische Familie Tietz ein Warenhaus in der Hauptwache 14 in Bamberg. Später zog das Kaufhaus in den Neubau am Grünen Markt. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten in Deutschland musste das Warenhaus 1938 schließen. Im Jahr 2000 wurde der Hertie zu Karstadt und die imposante Fassade bereichert noch heute das Bamberger Stadtbild.  

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter