Trotz Corona
Festival-Rückblick: Bamberg hat den Blues
Al Jones beim Auftritt auf der Maxplatz-Bühne
Al Jones beim Auftritt auf der Maxplatz-Bühne
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Mit der Al-Jones-Band endete das 14. Blues- und Jazzfestival standesgemäß. Trotz erheblicher Auflagen ist der Veranstalter zufrieden.

„Meine Freundin behandelt mich wie eine Blume, die Regen braucht“: ein Vers (ins Deutsche übersetzt, versteht sich), aus einem Song der Al-Jones-Blues-Band, den die Vier-Mann-Gruppe am Sonntagabend am Maxplatz intonierte. Nun, Regen gab es während dieses 14. Blues- und Jazzfestivals reichlich, im metaphorischen Sinne brauchten auch die Künstlerinnen und Künstler nach einer langen auftrittslosen Dürre den Regen, das heißt Publikumsresonanz – und wohl auch Gagen.In der mittlerweile langen Reihe der Festivals jeweils Anfang August war dieses ein ganz besonderes.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren