Aufführung
„Herr Bello“ feiert Premiere
Szenenbild aus „Herr Bello“
Szenenbild aus „Herr Bello“
Foto: Martin Kaufhold
Bamberg – „Herr Bello und das blaue Wunder“ von Paul Maar und Ulrich Limmer feiert am Samstag Premiere im E.T.A.-Hoffmann-Theater.

Das Weihnachtsmärchen „Herr Bello und das blaue Wunder“ von Paul Maar und Ulrich Limmer feiert am morgigen Samstag um 16 Uhr endlich seine Premiere vor Publikum im E.T.A.-Hoffmann-Theater. Ursprünglich für die Weihnachtszeit 2020/21 geplant, konnte „Herr Bello“ coronabedingt nur online gezeigt werden. Umso mehr freuen sich die Beteiligten um Regisseurin Jana Vetten, das Familienstück jetzt den kleinen und großen Zuschauenden präsentieren zu können.

Der Bamberger Kinderbuchautor Paul Maar hat mit den Geschichten von „Herr Bello“ eine ebenso magische wie verspielte Welt erschaffen, in der die Schwierigkeiten des menschlichen Zusammenlebens und ganz alltägliche Kinderprobleme auf amüsante und wunderbar tierische Weise verhandelt werden. Es spielen Daniel Dietrich, Lara Heller, Stefan Herrmann, Florian Walter und Eric Wehlan.

Weitere Aufführungen am 14. November (16 Uhr), 4. (15, 17 Uhr), 5. (15 Uhr) und 26. (16 Uhr) Dezember. Karten gibt es an der Theaterkasse und auf www.theater.bamberg.de.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: