Lagarde
In Bamberg: US-Geschichte und T-Bone-Steaks
Die Relikte aus der Bamberger US-Kasernenzeit sollen in ein eigenes Museum in der Lagarde.
Die Relikte aus der Bamberger US-Kasernenzeit sollen in ein eigenes Museum in der Lagarde.
Foto: Julian Megerle
Bamberg – „Save 7119“ will auf Bambergs einstigem US-Kasernengelände mit einem Museum an diese Zeit erinnern und mit einem Diner Raum für Begegnung schaffen.

Es war ein Abend im Dezember 2014: Helmut Weis dreht eine letzte Runde mit seinem Auto über das weitläufige Areal. „Ich hatte Tränen in den Augen, als ich das Gelände verließ“, schwelgt er in Erinnerungen. Gemeint sind die Warner Barracks, welche mit ihren fast 70 Jahren Stationierung der US-Army Bamberg geprägt haben. Zeitweise waren 12 000 Soldaten vor Ort.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren