Fußball
Ärger über Lücken im Corona-Paragrafen
Das Hinspiel entschied der FC Neuenmarkt gegen den ASV Oberpreuschwitz mit 6:0 klar für sich. Hier muss sich der Neuenmarkter Philipp Körbe (Mitte) mit Claus Baumgärtner (links) und Jonny Aiblinger (rechts) auseinandersetzen.
Das Hinspiel entschied der FC Neuenmarkt gegen den ASV Oberpreuschwitz mit 6:0 klar für sich. Hier muss sich der Neuenmarkter Philipp Körbe (Mitte) mit Claus Baumgärtner (links) und Jonny Aiblinger (rechts) auseinandersetzen.
Foto: Monika Limmer
Neuenmarkt – Die Kreisliga-Fußballer des FC Neuenmarkt (Landkreis Kulmbach) sagen wegen Corona ein Spiel ab. Werden sie nun für ihre Vorsicht bestraft?

Frank Wiemann ist enttäuscht. Unter sportlicher Fairness stellt sich der Fußball-Abteilungsleiter des FC Neuenmarkt etwas anderes vor als das, was der ASV Oberpreuschwitz am Samstag gezeigt hat. Denn die Bayreuther Vorstädter lehnten die Bitte der „Eisenbahner“ auf eine Verlegung der Kreisliga-Partie ab – obwohl in der Neuenmarkter Mannschaft kurzfristig ein positiver Covid-19-Fall aufgetreten war und etliche Spieler als Kontaktpersonen galten.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren