Helfende Hände
"Auf einmal war ich Platzwart"
Für uns, für euch, für Reingsdäf - das Motto, von der Jugend ans  Sportheim geschrieben, ist auch die Losung von "Kunner" Wenzel.
Für uns, für euch, für Reingsdäf - das Motto, von der Jugend ans Sportheim geschrieben, ist auch die Losung von "Kunner" Wenzel.
Foto: Evi Seeger
Reichmannsdorf – Konrad Wenzel ist für den SC Reichmannsdorf so etwas wie das Mädchen für alles. Die Arbeit für den Verein empfindet der "Kunner" als Ausgleich.

"Ich geh nauf und mäh' mei Plätz", sagt Konrad Wenzel. Dass er von "seinen" Plätzen spricht, wenn er hinauf zum Sportgelände geht, sagt eigentlich alles: Der "Kunner", wie er von allen gerufen wird, ist auf dem Sportgelände zu Hause. Für den Vorstand des SC Reichmannsdorf ist der Mitarbeiter unersetzlich. Und das nicht nur als Platzwart, sondern auch wegen seiner Eigenschaft, gut vermitteln und Konflikte lösen zu können, wie Zweiter Vorstand Patrick Herderich findet. "Ich bin ein Dorfmensch", sagt Kunner von sich.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar