Basketball
Bamberg zeigt nach 18 Punkten Rückstand Herz
Der Bamberger Devon Hall (rechts) entschied das Duell der Topwerfer mit Frankfurts Matt Mobley für sich.
Der Bamberger Devon Hall (rechts) entschied das Duell der Topwerfer mit Frankfurts Matt Mobley für sich.
Foto: Foto: Jan Hübner
Bamberg – Das Brose-Team dreht nach einer desolaten ersten Halbzeit im zweiten Durchgang auf und holt sich den Sieg beim direkten Konkurrenten Frankfurt.

Von beschönigenden Worten hält Johan Roijakkers, Trainer von Brose Bamberg, bekanntlich wenig. Das bewies der Niederländer auch wenige Minuten nach dem nervenaufreibenden 86:76-Auswärtserfolg seiner Mannschaft in Frankfurt. "Die erste Halbzeit war lächerlich von uns, das war ein Joke. Das ist nur eine mentale Sache. Es kann ja nicht sein, dass man in der ersten Halbzeit müde Beine hat und dann in der zweiten Halbzeit voll da ist", sagte er am Mikrofon von Magentasport am Dienstagabend.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter