Fußball
Bezirksliga West: Alle Berichte des 13. Spieltags
Großer Diskussionsbedarf beim TSV Schammelsdorf nach dem Elfmeterpfiff für Mönchröden in der 87. Minute: Schiedsrichter Tobias Fenkl (r.) wehrt aber die protestierenden Schammelsdorfer (v.l.) Carlo Schmitt, Wladislaw Nikiforow und Steffen Kestler ab. Der TSV Mönchröden nutzte den Elfmeter und gewann mit 3:2.
Foto: Gunther Czepera
Bamberg – Zwei Platzverweise, ein strittiger Elfmeter und null Punkte: Im Bezirksliga-Topspiel in Mönchröden fühlt sich Schammelsdorf mehrfach benachteiligt.

Der TSV Schammelsdorf hat das Bezirksliga-Topspiel beim TSV Mönchröden zwar über weite Strecken dominiert, musste nach unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen aber als 2:3-Verlierer vom Platz gehen. Während sich die Verfolger aus Burgebrach und Oberhaid keinerlei Blöße gaben, verlor der SV Merkendorf durch die Niederlage in Meeder weiter an Boden.TSV Mönchröden – TSV Schammelsdorf 3:2Ein kurioses Match zweier Spitzenmannschaften: Die kompakten Schammelsdorfer hatten Vorteile und gingen nach der Pause in Führung.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.