Basketball
Blamage für Brose Bamberg
Die  Litauer von Juventus Utena jubeln nach dem folgenschweren und umstrittenen Ballverlust von Frankie Ferrari, während der Bamberger Aufbauspieler (im Trikot mit der Nummer 1) und Dominic Lockhart (dahinter) die Entscheidung der Schiedsrichter nicht fassen können.
Die Litauer von Juventus Utena jubeln nach dem folgenschweren und umstrittenen Ballverlust von Frankie Ferrari, während der Bamberger Aufbauspieler (im Trikot mit der Nummer 1) und Dominic Lockhart (dahinter) die Entscheidung der Schiedsrichter nicht fassen können.
Foto: championsleague.basketball
Bamberg – Die Bamberger verlieren in der Qualifikation zur Champions League mit 79:83 gegen Juventus Utena. Es ist eine historische Niederlage.

Ein kapitaler und folgenschwerer Fehlstart in die neue Saison unterlief den Basketballern von Brose Bamberg am Mittwoch. Sie verloren gleich ihr erstes Qualifikationsspiel zur Champions League und sind daher raus aus dem internationalen Wettbewerb, bevor dieser so richtig beginnt. Die Mannschaft von Trainer Johan Roijakkers unterlag an dessen 41. Geburtstag beim Mini-K.o.-Turnier im estnischen Tallinn völlig überraschend gegen den litauischen Vertreter Juventus Utena mit 79:83 (43:34).

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren