Basketball
Brose Bamberg erweist sich als Aufbaugegner
Kenny Ogbe ist am Oldenburger Alen Pjanic vorbeigezogen und attackiert den gegnerischen Korb.
Kenny Ogbe ist am Oldenburger Alen Pjanic vorbeigezogen und attackiert den gegnerischen Korb.
Foto: Daniel Löb
Oldenburg in Oldenburg – Die Oldenburger haben in der Bundesliga zuletzt fünfmal in Folge verloren. Gegen schwache Bamberger beenden sie ihre Negativserie.

Für die kriselnden EWE Baskets Oldenburg war Brose Bamberg am Freitagabend ein dankbarer Aufbaugegner: Nach zuletzt sieben Pflichtspielniederlagen in Folge feierten die Norddeutschen mit dem 87:71 (49:38) ihren erst zweiten Sieg in dieser Bundesligasaison und bauten ihre Erfolgsserie gegen die Oberfranken aus. Bereits zum achten Mal hintereinander zogen die enttäuschenden Bamberger gegen die „Donnervögel“ den Kürzeren.„Wir waren heute nicht gut genug, das darf uns nicht passieren“, sagte Brose-Kapitän Christian Sengfelder nach der über weite Strecken schwachen Vorstellung seines Teams.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren