Saisonbilanz
Brose Bamberg: Reset-Knopf wird nicht gedrückt
Enttäuschte Bamberger stehen nach dem Viertelfinal-Aus auf dem Parket der Ludwigsburger MHP-Arena.
Enttäuschte Bamberger stehen nach dem Viertelfinal-Aus auf dem Parket der Ludwigsburger MHP-Arena.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Bamberg scheitert erneut in der ersten Play-off-Runde. Für den Geschäftsführer war nicht alles schlecht - und er plant bereits den nächsten Anlauf.

Als die letzte Dienstfahrt der Saison beendet war und der Mannschaftsbus von Brose Bamberg am späten Donnerstagabend um 23.42 Uhr nach der Rückkehr aus Ludwigsburg auf den Parkplatz des Trainingszentrums in Strullendorf einbog, wurden Spieler und Trainer von rund 50 Fans empfangen. Diese schwenkten Fahnen oder Bengalos. Die Szene wirkte, als hätten die Bamberger gerade den Einzug ins Finale geschafft – und würden dafür von ihren Anhängern gefeiert.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Als die letzte Dienstfahrt der Saison beendet war und der Mannschaftsbus von Brose Bamberg am späten Donnerstagabend um 23.42 Uhr nach der Rückkehr aus Ludwigsburg auf den Parkplatz des Trainingszentrums in Strullendorf einbog, wurden Spieler und Trainer von rund 50 Fans empfangen.