Brose-Einzelkritik
Neuer Trainer, alte Probleme
Der neue Bamberger Trainer Oren Amiel spricht in einer Auszeit zu seinen Spielern.
Der neue Bamberger Trainer Oren Amiel spricht in einer Auszeit zu seinen Spielern.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Brose Bamberg zeigt sich bei der Derbyniederlage gegen Bayreuth erneut anfällig in der Defensive. Nur zwei Spieler bekommen die Note 2.

Der Trainerwechsel hat Brose Bamberg noch nicht wieder in die Erfolgsspur zurückkehren lassen. Im Oberfrankenderby der Basketball-Bundesliga kassierte die Mannschaft des neuen Headcoaches Oren Amiel gegen Medi Bayreuth eine 84:87-Heimniederlage. Die Gastgeber offenbarten dabei erneut Schwächen in der Defensive, in allen vier Vierteln kassierten sie 20 oder mehr Punkte.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter