Basketball
Brose Bamberg trennt sich von Center Cooke
Derek Cooke konnte die Erwartungen in Bamberg nicht erfüllen.
Derek Cooke konnte die Erwartungen in Bamberg nicht erfüllen.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Der US-Amerikaner war erst vor Saisonbeginn zum Basketball-Bundesligisten gekommen. Ein Nachfolger wird bereits gesucht.

Nach Jamel Morris hat sich Brose Bamberg von einem weiteren Neuzugang getrennt, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Der fränkische Basketball-Bundesligist gab am Montag bekannt, dass er sich mit Center Derek Cooke auf eine Auflösung des eigentlich noch bis Saisonende laufenden Vertrages geeinigt hat.

„Leider war Derek nicht der richtige Mann für uns. Er ist zwar auf und neben dem Platz ein großartiger Mensch, allerdings hat der ,Spieler’ Cooke nicht für uns gepasst“, wird Trainer Johan Roijakkers in einer Vereinsmitteilung zitiert. Bereits beim Fanstammtisch in der vergangenen Woche hatte Geschäftsführer Philipp Galewski angedeutet, dass sich die Wege mit Cooke wohl in Kürze trennen würden. Am vergangenen Sonntag bei der 84:90-Niederlage in Braunschweig wurde der US-Amerikaner bereits nicht mehr eingesetzt, eine Woche zuvor gegen den Aufsteiger aus Heidelberg stand er nur für 38 Sekunden auf dem Feld.

Von Knieverletzung beeinträchtigt

Auch aufgrund einer Knieverletzung kam Cooke lediglich zu zwei BBL-Einsätzen, in denen er in knapp elf Minuten zwei Punkte erzielte und zwei Rebounds holte. Dabei hielt Roijakkers große Stücke auf den Center, der vor der Saison von Tsmoki Minsk (Belarus) nach Bamberg gewechselt war. „Derek ist ein großartiger Athlet. Zudem ist er ein starker Rebounder, der uns auf beiden Seiten des Feldes viel geben wird“, meinte der Niederländer, als Brose Bamberg die Verpflichtung des 30-Jährigen Ende Juli bekannt gegeben hatte.

Die Bamberger sind bereits auf der Suche nach einem neuen Center, der Martinas Geben die nötigen Verschnaufpausen geben soll. „Wir werden uns aber die nötige Zeit nehmen, um einen geeigneten Spieler zu finden“, sagte Roijakkers.

Der 30-jährige Cooke ist ab sofort für einen anderen Verein spielberechtigt. Er wird mit dem israelischen Erstligisten Hapoel Galil Gilboa in Verbindung gebracht.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: