Basketball
Chemnitzer Rumpftruppe demütigt Brose Bamberg
In Chemnitz war  für Justin Robinson (mit Ball) und Brose Bamberg nichts zu holen.
In Chemnitz war für Justin Robinson (mit Ball) und Brose Bamberg nichts zu holen.
Foto: Jan Stimpel
Chemnitz – Auch unter dem neuen Trainer Oren Amiel ist keine Besserung in Sicht. Gegen personell dezimierte Chemnitzer kassiert Brose mehr als 100 Punkte.

50 Jahre alt wird Oren Amiel am Sonntag. In Feierstimmung wird der Israeli aber kaum sein, denn seine neue Mannschaft dürfte ihn Sorgen bereiten. Auch im zweiten Spiel unter seiner Regie konnte Brose Bamberg keinen Sieg einfahren. Stattdessen kassierten die Bamberger am Samstagabend eine peinliche 94:106-Niederlage bei den Niners Chemnitz. Peinlich, weil die Sachsen ohne vier Leistungsträger mit dem allerletzten Aufgebot antreten mussten und letztlich trotzdem keine Mühe gegen die in Bestbesetzung angetretenen Bamberger hatten. Bei Brose ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter