Basketball
Brose Bamberg verpflichtet dritten Ausländer
Jamel Morris.
Jamel Morris.
Foto: aba-liga.com
Bamberg – Der Bundesligist nimmt den US-Amerikaner Jamel Morris für ein Jahr unter Vertrag und stockt seinen Trainerstab auf.

Der Basketball-Bundesligist Brose Bamberg hat nach Justin Robinson und Trevis Simpson einen weiteren US-Amerikaner für die neue Saison unter Vertrag genommen. Der 28-jährige Jamel Morris erhält einen Einjahreskontrakt und soll bei den Oberfranken auf den Positionen des Point Guards und des Shooting Guards zum Einsatz kommen.

Lesen Sie auch:

Der 1,93 Meter große Morris spielte in der vergangenen Saison zunächst für Legia Warschau. Nach dem Ausscheiden im Halbfinale der polnischen Meisterschaft wechselte er zum französischen Erstligisten Orléans Loiret Basket, mit dem er ins Play-off-Viertelfinale kam.

Roijakkers: Er ist auf dem Weg nach oben

„Jamel besitzt einen hohen Basketball-IQ und zudem einen soliden Schuss. Er ist auf dem Weg nach oben in Europa und hat sich in den letzten Jahren stetig verbessert. Ich freue mich, dass wir ihn von unserem Programm überzeugen konnten“, sagt Brose-Coach Johan Roijakkers.

Lesen Sie auch:

Morris begann seine Profikarriere 2017 in der dritten italienischen Liga und führte ihn über die NBA-G-League und das kroatische Split in der vergangenen Saison zunächst nach Warschau. Dort kam er in 39 Ligaspielen auf einen Schnitt von knapp 18 Punkten bei einer Dreierquote von 40 Prozent. In Orléans steuerte er in 15 Partien rund acht Punkte bei.

„Wenn man die Chance bekommt, in der Bundesliga und der Champions League zu spielen, dann muss man sie nutzten“, meint Morris.

Jakab verstärkt Trainerteam

Der Ungar Máté Jakab ist ab sofort Teil des Trainerteams von Johan Roijakkers. Der 30-jährige Ungar kümmert sich in erster Linie um die Vorbereitung der internationalen Spiele. Mit seinem letzten Club Szolnoki Olajbanyasz – bei dem er die letzten vier Jahre assistierte – wurde Jakab unter anderem Meister und zweimaliger Pokalsieger. Zuvor wurde er mit gerade einmal 22 Jahren vom ungarischen Verband zum Assistenztrainer der Damen-Nationalmannschaft berufen. Dass ein so junger Trainer in ein A-Programm eingebunden wurde, ist einmalig in Europa.

Beim ungarischen Erstligisten MAFC Budapest war Jakab 2016 jüngster Cheftrainer des ungarischen Basketballs. „Meine Aufgabe ist die Hintergrundarbeit, die Unterstützung Hylke van der Zweeps, der im letzten Jahr einen herausragenden Job geleistet hat“, sagt Jakab.

Nach Mateo Seric wechselt auch Joanic Grüttner Bacoul zum Zweitligisten Tigers Tübingen.
Nach Mateo Seric wechselt auch Joanic Grüttner Bacoul zum Zweitligisten Tigers Tübingen.
Foto: Daniel Löb

Grüttner Bacoul wechselt nach Tübingen

Joanic Grüttner Bacoul verlässt nach nur einem Jahr den Basketball-Bundesligisten Brose Bamberg und wechselt in die 2. Liga ProA zu den Tigers Tübingen. Dorthin war auch schon Bambergs Mateo Seric vor wenigen Wochen gewechselt. Der 25-jährige Grüttner Bacoul war in der vergangenen Spielzeit der Pechvogel der Saison, denn der Aufbauspieler brach sich im Februar zunächst die linke Hand und in der Saisonendphase die rechte. So kam er lediglich auf 23 Einsätze. Der 1,97 Meter große Deutsch-Franzose erhält in Tübingen einen Vertrag für eine Saison.

 

Das Team von Brose Bamberg 2021/22

Es bleiben: Christian Sengfelder (Vertrag bis 2023), Kenny Ogbe (2022), Dominic Lockhart (2022), Elias Baggette (2024)

Neuzugänge: Joel Aminu (Phoenix Hagen, 2022), Marvin Omuvwie (BG Göttingen, 2023), Patrick Heckmann (Ratiopharm Ulm, 2022), Justin Robinson (Pesaro, 2022), Trevis Simpson (Gaziantep Basketbol, 2022), Jamel Morris (Orléans Loiret Basket, 2022)

Abgänge: Devon Hall (Armani Mailand), Mateo Seric, Joanic Grüttner Bacoul (beide Tigers Tübingen), Bennet Hundt, (EWE Baskets Oldenburg), Michele Vitali (Reyer Venezia), Moritz Plescher (Science City Jena),  David Kravish, Chase Fieler, Shevon Thompson, Alex Ruoff, Tyler Larson (alle Ziel unbekannt)

 

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: