Basketball
Brose vermeidet Bruchlandung in Frankfurt
Bambergs Matchwinner Patrick Heckmann (rechts) erzielte gegen den Frankfurter Topscorer Rasheed Moore zwei seiner 15 Punkte.
Bambergs Matchwinner Patrick Heckmann (rechts) erzielte gegen den Frankfurter Topscorer Rasheed Moore zwei seiner 15 Punkte.
Foto: Jan Hübner
Bamberg – Mit viel Turbulenzen landet Bamberg bei den Fraport Skyliners einen über weite Strecken souveränen 77:72-Sieg. Am Ende wurde es trotzdem noch mal eng.

Die Brose-Crew um Trainer Johan Roijakkers ist nach zwei Niederlagen in der Basketball-Bundesliga wieder auf Kurs. Bei den Fraport Skyliners in Frankfurt lagen die Oberfranken während des gesamten Spiels vorne. Vor allem von ihrem im ersten Viertel (14:23) herausgeworfenen Vorsprungs zehrten die Bamberger. Im letzten Abschnitt wurde es vor 2030 Zuschauern in der Ballsporthalle noch einmal eng.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren