Fußball
Das erste Heimspiel ist schon hochbrisant
Der DJKler Nicolas Wunder klärt per Kopf vor dem Seligenportener Sebastian Glaser. Beide Teams standen sich zuletzt am 22. April 2019 gegenüber.
Der DJKler Nicolas Wunder klärt per Kopf vor dem Seligenportener Sebastian Glaser. Beide Teams standen sich zuletzt am 22. April 2019 gegenüber.
Foto: Wolfgang Zink
Bamberg – Der Bayernligist DJK Bamberg steht gegen den SV Seligenporten unter Druck. Beide Teams haben noch keinen Punkt eingefahren.

In ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison stehen die Bayernliga-Fußballer der DJK Don Bosco Bamberg schon mächtig unter Druck. Nach dem Ausscheiden in der Qualifikation zum BFV-Verbandspokal in Mitterteich und den Punktspielniederlagen in Feucht (0:2) und Hof (1:4) wartet die Mannschaft von Trainer Rolf Vitzthum noch immer auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison. Mit dem SV Seligenporten kommt am heutigen Dienstag (19.30 Uhr) ein Gegner zu den Wildensorgern, der noch schlechter aus den Startlöchern gekommen ist als sie selbst.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren