Basketball
Den Bambergern fehlt ein Plan B
Der überragende Oldenburger Center Tai Odiase (links) schnappt sich einen seiner elf Rebounds, Brose-Kapitän Christian Sengfelder geht hier leer aus.
Der überragende Oldenburger Center Tai Odiase (links) schnappt sich einen seiner elf Rebounds, Brose-Kapitän Christian Sengfelder geht hier leer aus.
Foto: Daniel Löbl
Bamberg – Bei der 71:87-Niederlage in Oldenburg treffen die Oberfranken ihre Dreier nicht. Die dritten Pleite in dieser Saison hat noch weitere Gründe.

Den Sprung an die Tabellenspitze der Bundesliga haben die Basketballer von Brose Bamberg klar verpasst. Stattdessen gab es bei der klaren 71:87-Niederlage in Oldenburg für sie eine Bauchlandung. Tabellarisch bleibt zwar alles beim alten, aber der vierte Platz trügt ein wenig. In der Partie bei den EWE Baskets legte die Mannschaft von Trainer Johan Roijakkers bei weitem nicht die spielerische Reife an den Tag, die es braucht, um sich dauerhaft im vorderen Tabellenviertel zu etablieren.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren