Kommentar
Ein deutsches WM-Debakel, das einen kaltlässt
Der Fußball sollte mehr als ein Produkt sein, kommentiert Sportredakteur Torsten Ernstberger.
Matthias Hoch
WM 2022 in Katar - die umstrittene Fußball-Weltmeisterschaft
Torsten Ernstberger von Torsten Ernstberger Fränkischer Tag
Bamberg – Unberührt hat Redakteur Torsten Ernstberger das deutsche Vorrunden-Aus bei der WM hingenommen. Er ist überzeugt: Durch dieses Turnier hat der Fußball ein weiteres Stück seiner Seele verloren.

Aus, aus, aus, das Spiel ist aus. Deutschland ist … raus! Erneut nach der Vorrunde. Desaster, Blamage, Katastrophe – harte Urteile vermischen sich mit hämischen Kommentaren. Der Abgesang auf die deutsche Nationalmannschaft hat begonnen. Ich will da nicht mit einstimmen. Klar, die DFB-Elf hinkt den eigenen Ansprüchen und denen der Fans meilenweit hinterher. Aber es war nicht alles schlecht. Diese Mannschaft hat gezeigt, dass Potenzial in ihr steckt. Sie hatte gute Phasen, die sich nur zu oft mit mangelhaften abwechselten. Wenn zu ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.