Basketball
DJK Bamberg setzt auf Jugend und Kontinuität
Kapitänin Julia Förner führt das DJK-Team auch in der bevorstehenden Zweitligasaison an.
Foto: sportpress
Bamberg – Die Zweitliga-Damen der DJK Bamberg vertrauen auf das Team der Vorsaison, müssen aber den Weggang einer Leistungsträgerin verkraften.

Während es bei den Brose-Basketballern im Sommer wieder einmal zu einem großen personellen Umbruch kam, setzen die Korbjägerinnen der DJK Don Bosco Bamberg auf Kontinuität. Der Zweitligist geht mit fast unverändertem Kader in die am 24. September mit dem Heimspiel gegen den ASC Theresianum Mainz beginnende Saison. Lediglich Ela Micunovic, die aus beruflichen Gründen in ihre slowenische Heimat zurückgekehrt ist, steht Trainer Steffen Dauer nicht mehr zur Verfügung.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.