Fußball
DJK Bamberg geht wieder als Verlierer vom Feld
Keine einfache Zeit für Trainer Andi Baumer und seine DJK Don Bosco Bamberg: Durch die 2:4-Niederlage beim TSV Großbardorf stehen die Wildensorger in der Bayernliga weiterhin nur auf Rang 16.
Foto: sportpress
Wildensorg – Im Duell zwei bisher enttäuschter Teams unterliegt die DJK Don Bosco Bamberg in der Bayernliga dem TSV Großbardorf mit 2:4 und bleibt auf Rang 16.

Der benötigte Befreiungsschlag in der Fußball-Bayernliga wollte der DJK Don Bosco Bamberg auch beim TSV Großbardorf nicht gelingen: Im Duell der vor dem Spiel punktgleichen Teams behielten die Unterfranken verdientermaßen mit 4:2 die Oberhand. Don Bosco bleibt damit Drittletzter.BayernligaTSV Großbardorf – DJK Bamberg 4:2Erleichtert war Andreas Brendler, Cheftrainer des TSV, nach dem Abpfiff. „Endlich haben wir ein Schlüsselspiel für uns entschieden und Glück gehabt“, atmete er auf.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.