Fussball
Drei Oberfranken für Bayern-Treffer nominiert
Friesens Noah Schorn (re.) erzielte gegen den TSV Gochsheim beide Treffer beim 2:1-Heimsieg und stellte mit einem Traumtor zum 1:0 die Weichen.
Friesens Noah Schorn (re.) erzielte gegen den TSV Gochsheim beide Treffer beim 2:1-Heimsieg und stellte mit einem Traumtor zum 1:0 die Weichen.
Foto: Heinrich Weiß
Tobias Herrling von Tobias Herrling Fränkischer Tag
Bamberg – Der August brachte in Bayerns Amateurligen so manches Traumtor hervor. Drei Oberfranken haben sich sehenswert um den Treffer des Monats beworben.

Traumtore gibt es nicht nur in der Bundesliga oder in der Champions League, sondern auch im bayerischen Amateurfußball. Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) und der Bayerische Rundfunk (BR) suchen ab sofort den „Bayern-Treffer des Monats“ August. Sechs Treffer stehen seit Dienstag, 6. September, bis zum 13. September um 15 Uhr auf der BFV-Website und in der BFV-App zur Wahl.

Der Gewinner erhält die begehrte „Bayern-Treffer“-Trophäe. Am Ende der Saison nehmen alle Monatssieger automatisch an der Wahl zum „Bayern-Treffer des Jahres“ teil.

Drei Oberfranken sind nominiert

Unter den Nominierten finden sich drei Spieler aus Oberfranken. Vom Bayernligisten FC Eintracht Bamberg steht Johannes Gebhart zur Wahl. Der Linksfuß entschied mit einem Freistoß-Knaller unter die Latte das Spitzenspiel gegen die DJK Ammerthal (3:2) für die Domreiter.

Eine Etage tiefer ließ es Noah Schorn vom SV Friesen krachen: Der einstige Jugendspieler des Bundesligisten TSG Hoffenheim drosch gegen TSV Gochsheim einen zunächst abgeblockten Ball mit links volley in die Maschen und stellte mit dem Führungstreffer die Weichen für den späteren 2:1-Heimsieg. Auch Friesens zweiter Treffer gegen den TSV ging auf Schorns Konto.

Ein sehenswerter Distanztreffer gelang Danny Heider vom Kreisklassisten FC Oberwohlsbach (Landkreis Coburg). Der 42-jährige Spielertrainer fasste sich gegen den SC Hassenberg auf Höhe der Mittellinie ein Herz und traf beim 4:3-Heimsieg zum zwischenzeitlichen 4:1.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: