Fußball
Kreisliga: Ein Derby, zwei Tore, 1000 Zuschauer
1000 Zuschauer haben das Topspiel  verfolgt – und sahen einen 2:0-Sieg des TSV Hirschaid um Moritz Straub (r.) gegen den FC Röbersdorf und Holger Grimm.
Foto: sportpress
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
LKR Bamberg – Der TSV Hirschaid bestätigt im Gemeindederby gegen den FC Röbersdorf seine Vormachtstellung. Im 18. Spiel gelingt dem SV Zapfendorf der erste Sieg. Alle Berichte des Spieltags.

Spitzenspiel gewonnen, die Führung auf fünf Punkte ausgebaut: Der TSV Hirschaid hat sich im Gemeindederby mit 2:0 gegen den FC Röbersdorf behauptet. Mit dem SC Reichmannsdorf (3:0 in Harnsbach) und dem SC Kemmern (1:0 gegen Dörfleins) haben zwar die Verfolger ebenfalls gepunktet, ein Blick lohnt sich aber besonders auch in den Tabellenkeller: Dort hat der SV Zapfendorf im Derby gegen Unterleiterbach seinen ersten Sieg geholt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.