Fußball
TSV Burgebrach: Ein Hattrick mit kleinem Makel
Andreas Pfahlmann war nicht zu halten: Nach der Halbzeitpause erzielte der 20-Jährige in nur 13 Minuten einen Hattrick für den TSV Burgebrach zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen den FC Eintracht Münchberg. In der Nachspielzeit mussten die Gastgeber aber noch den Treffer zum 1:3-Endstand schlucken.
Foto: sportpress
Burgebrach – Drei Tore in 13 Minuten: Andreas Pfahlmann trumpft im Relegationsspiel gegen Münchberg auf. Die Nachspielzeit verhindert aber einen perfekten Tag.

Die Ausgangslage vor dem Rückspiel ist sehr gut, hätte aber noch besser sein können: Nach einem Hattrick von Andreas Pfahlmann führte der TSV Burgebrach im Hinspiel der ersten Relegationsrunde zur Landesliga gegen den FC Eintracht Münchberg mit 3:0, kassierte aber wenige Sekunden vor dem Abpfiff noch den Treffer zum 3:1-Endstand.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.