Basketball-Interview
Patrick Heckmann: Das macht ihn momentan so stark
Angriffslustig: Patrick Heckmann (l.) nimmt es mit fast jedem Gegenspieler auf – hier mit dem Gießener Philipp Fayne.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Der 29-Jährige gehört zu den positiven Erscheinungen im neuen Brose-Team. Vor der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte sagt er, warum er sich in Bamberg so wohlfühlt

Nach vier Jahren im Brose-Trikot verbrachte Patrick Heckmann die vergangenen beiden Spielzeiten bei Ratiopharm Ulm, spielt nach seiner Bamberg-Rückkehr aber so, als wäre er nie weg gewesen. Vor dem Gastspiel bei seinem ehemaligen Klub am Samstag (20.30 Uhr, live bei Magentasport) spricht der 29-Jährige über die Gründe seines starken Saisonstarts, das Ulmer System und sein erstes Gespräch mit dem neuen Bundestrainer Gordon Herbert.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich