Brose Bamberg
Hinter der Dreierlinie fühlt er sich pudelwohl
Andreas Obst zieht im Hinspiel am Bamberger Aufbauspieler Bennet Hundt vorbei. Die Ulmer verloren in eigener Halle am 6. Januar trotz 15 Punkten von Obst mit 67:74.
Andreas Obst zieht im Hinspiel am Bamberger Aufbauspieler Bennet Hundt vorbei. Die Ulmer verloren in eigener Halle am 6. Januar trotz 15 Punkten von Obst mit 67:74.
Foto: imago
Bamberg – Andreas Obst trifft am Samstag im Ulmer Trikot auf sein Ex-Team. Welchen Förderern aus Bamberger Tagen der Distanzspezialist besonders dankbar ist.

Mit 21 Dreiern haben die Basketballer von Brose Bamberg am Dienstag beim 117:76-Sieg über Casademont Saragossa eine neue Bestmarke in der Champions League aufgestellt. In den Reihen der Ulmer, die sie zum Bundesliga-Heimspiel am Samstag (18 Uhr) empfangen, steht aber ebenfalls ein Spieler, der sich jenseits der 6,75-Meter-Linie pudelwohl fühlt. Andreas Obst hat bereits 63 Dreier in dieser Saison versenkt - so viele, wie kein anderer Spieler mit deutschem Pass.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren