Motorsport
„Historic Sounds“: Schmuckstücke zurück in Würgau
Das älteste Auto, der Rally NCP von 1932 von Werner Haben. Der Hagenbüchbacher gewann am Ende sogar seine Klasse.
Foto: Gerd Plietsch
Würgau – Die „Historic Sounds auf Würgau“ ziehen wieder Hunderte Zuschauer und zahlreiche historische Fahrzeuge an. Das Wetter spielt aber nur zeitweise mit.

Jörg Tischer ist der große Gewinner der „Historic Sounds of Würgau“: Mit seinem kleinen Steyr-Puch 500 D (650 TR) fuhr er die beiden nachmittäglichen Wertungsläufe mit einer zeitlichen Abweichung von lediglich 0,02 Hundertstelsekunden als Bester. Nach drei Jahren konnte die Veranstaltung wieder durchgeführt werden, Hunderte Zuschauer kamen. Bei anfänglich gutem Rennwetter musste zweimal die anspruchsvolle und fahrerisch höchst abwechslungsreiche 1650 Meter lange Strecke vor der Würgauer Wand absolviert werden. Punkt 11 Uhr ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.