E-Sports
Kein Führerschein, aber schon ein Formel-1-Fahrer
Vertritt der 16-jährige Kevin Dengel aus der Vestestadt bald die deutschen Farben bei der „Formula 1 E-Sports Series“? Sein Lenkrad hat er jedenfalls fest unter Kontrolle.
Vertritt der 16-jährige Kevin Dengel aus der Vestestadt bald die deutschen Farben bei der „Formula 1 E-Sports Series“? Sein Lenkrad hat er jedenfalls fest unter Kontrolle.
Foto: Maximilian Glas
Coburg – Der 16-jährige Kevin Dengel sorgt als virtueller Formel-1-Fahrer für Furore. Der Coburger ist seit einem Monat für Red Bull aktiv und hat Großes vor.

Beim 16-jährigen Kevin Dengel kribbelt es schon. Die ersten Theorie-Stunden hat er hinter sich. Jetzt wird es bald ernst. „Meine erste Fahrstunde steht an, da freue ich mich extrem drauf“, erzählt der Coburger. Wenn Kevin ins Fahrschulauto einsteigen wird, ist er seinen Altersgenossen in gewisser Weise einen Schritt voraus. Denn der Auszubildende gibt trotz seiner Jugend bereits seit Jahren erfolgreich Vollgas und könnte mit seinem Talent im Idealfall auch bald gutes Geld verdienen.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Beim 16-jährigen Kevin Dengel kribbelt es schon. Die ersten Theorie-Stunden hat er hinter sich. Jetzt wird es bald ernst. „Meine erste Fahrstunde steht an, da freue ich mich extrem drauf“, erzählt der Coburger.