Amateurfußball
Kommentar: BFV spaltet den Fußball
Die Saison ist unterbrochen, der Spielbetrieb ruht: Dass der Bayerische Fußball-Verband die Spielzeit nicht eigenständig abgebrochen hat, ist ein Fehler  - sagt Sportredakteur Tobias Schneider.
Die Saison ist unterbrochen, der Spielbetrieb ruht: Dass der Bayerische Fußball-Verband die Spielzeit nicht eigenständig abgebrochen hat, ist ein Fehler - sagt Sportredakteur Tobias Schneider.
Foto: Sportfoto Zink
Bamberg – Hilfreich ist der Vier-Stufen-Plan nicht. Der Verband hätte längst eine Entscheidung fällen sollen - ohne Vereine, sagt Redakteur Tobias Schneider.

Es zeugt von sehr viel Naivität und Realitätsverlust, wenn der Bayerische Fußballverband tatsächlich glauben sollte, dass sich seine Erwartungen bis 3. Mai erfüllen - mit einem uneingeschränkten Training und einem anschließenden Verzicht auf negative Corona-Tests im Spielbetrieb. Nur so sei die Saison zu retten.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Es zeugt von sehr viel Naivität und Realitätsverlust, wenn der Bayerische Fußballverband tatsächlich glauben sollte, dass sich seine Erwartungen bis 3. Mai erfüllen - mit einem uneingeschränkten Training und einem anschließenden Verzicht auf negative Corona-Tests im Spielbetrieb. Nur so sei die Saison zu retten.