Fußball-Erinnerungen
Kommentar: Der beste Loddar seit den 90ern
Zwei Große des Weltfußballs: Lothar Matthäus (links) und Diego Armando Maradona 1986  während einer Sportmesse in München.
Zwei Große des Weltfußballs: Lothar Matthäus (links) und Diego Armando Maradona 1986 während einer Sportmesse in München.
Foto: Puma
Herzogenaurach – Lothar Matthäus hat 60. Geburtstag gefeiert. Lange Zeit wurde Frankens größter Fußballer belächelt. Mittlerweile nicht mehr.

Jede Fußball-Nation hat ihre unbestrittenen Stars, geliebt und verehrt gleichermaßen, manchmal auch über das für einen Menschen erträgliche Maß hinaus. Maradona war zeitlebens in Argentinien und Neapel ein Gott, womöglich ist er auch daran zerbrochen. Matthäus, sein deutscher Dauerrivale und ein halbes Jahr älter, hatte nie einen ähnlichen Status in der öffentlichen Wahrnehmung: belächelt, nicht für voll genommen. Der Loddar eben, der tolle Fußballer mit den merkwürdigen Sprüchen und den vielen Frauen.

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

Jede Fußball-Nation hat ihre unbestrittenen Stars, geliebt und verehrt gleichermaßen, manchmal auch über das für einen Menschen erträgliche Maß hinaus. Maradona war zeitlebens in Argentinien und Neapel ein Gott, womöglich ist er auch daran zerbrochen.