Brose Bamberg
Löwen im Check: Goldene Zeiten dank Schröder?
Der 19-jährige Luc van Slooten (weißes Trikot, im Duell mit dem Ex-Braunschweiger Christian Sengfelder) ist einer der wenigen Löwen-Spieler, der bereits vergangene Saison in Braunschweig aktiv war.
Der 19-jährige Luc van Slooten (weißes Trikot, im Duell mit dem Ex-Braunschweiger Christian Sengfelder) ist einer der wenigen Löwen-Spieler, der bereits vergangene Saison in Braunschweig aktiv war.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Bei Braunschweig ist der Alleingesellschafter der Star. Auf dem Parkett setzt der Bamberger Gegner vom Samstag vornehmlich auf deutsche Akteure.

Nach vier Bundesliga-Siegen in Folge will Tabellenführer Brose Bamberg seine Serie am Samstagabend beim Tabellen-16. Basketball Löwen Braunschweig (20.30 Uhr, live bei Magentasport) ausbauen. „Es wird kein Selbstläufer. Gegen Chemnitz hat Braunschweig im ersten Viertel gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Darauf müssen wir vorbereitet sein“, mahnt Brose-Flügelspieler Patrick Heckmann. „Sie haben eine Menge guter Schützen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren