Judo
Max Heyder: Gold-Comeback nach Verletzung
Im April noch schwer am Ellbogen verletzt, im September zum dritten Mal deutscher Meister geworden: Max Heyder vom JC Naisa
Im April noch schwer am Ellbogen verletzt, im September zum dritten Mal deutscher Meister geworden: Max Heyder vom JC Naisa
Foto: privat
Bamberg – Wieder der Alte: Max Heyder vom JC Naisa hat nach seiner Ellbogenverletzung zum dritten Mal den deutschen Titel in der Klasse bis 60 kg geholt.

Seine fast halbjährige Leidenszeit hat Max Heyder spätestens seit dem vergangenen Wochenende hinter sich gelassen: Nach seiner schweren Ellenbogenverletzung bei der Europameisterschaft im April sowie den folgenden Monaten mit Reha und Aufbautraining hat sich der 24-Jährige vom JC Naisa bei der deutschen Judo-Meisterschaft in Stuttgart sofort wieder den Titel in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm geholt. Und das zum dritten Mal in Folge – eine absolute Seltenheit.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren