Judo
Max Heyder: Gold-Comeback nach Verletzung
Im April noch schwer am Ellbogen verletzt, im September zum dritten Mal deutscher Meister geworden: Max Heyder vom JC Naisa
Foto: privat
Bamberg – Wieder der Alte: Max Heyder vom JC Naisa hat nach seiner Ellbogenverletzung zum dritten Mal den deutschen Titel in der Klasse bis 60 kg geholt.

Seine fast halbjährige Leidenszeit hat Max Heyder spätestens seit dem vergangenen Wochenende hinter sich gelassen: Nach seiner schweren Ellenbogenverletzung bei der Europameisterschaft im April sowie den folgenden Monaten mit Reha und Aufbautraining hat sich der 24-Jährige vom JC Naisa bei der deutschen Judo-Meisterschaft in Stuttgart sofort wieder den Titel in der Gewichtsklasse bis 60 Kilogramm geholt. Und das zum dritten Mal in Folge – eine absolute Seltenheit.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich