Brose Bamberg
Neuzugänge sind gespannt auf Freak City
Der Bamberger Aufbauspieler Justin Robinson (links) zieht am Göttinger Stephen Brown vorbei.  Vor seinem Heimdebüt sagt der Brose-Neuzugang: „Ich freue mich unglaublich auf unsere Fans.“
Der Bamberger Aufbauspieler Justin Robinson (links) zieht am Göttinger Stephen Brown vorbei. Vor seinem Heimdebüt sagt der Brose-Neuzugang: „Ich freue mich unglaublich auf unsere Fans.“
Foto: Hubert Jelinek
Bamberg – Die Neuzugänge von Brose Bamberg freuen sich auf das erste Heimspiel vor Fans. Zu Gast sind mit den Gießen 46ers ein Team, das aufhorchen ließ.

Christian Sengfelder konnte sich nicht mehr daran erinnern, wann er das letzte Punktspiel vor den eigenen Fans bestritten hat. Es ist genau 595 Tage her: Am 11. Februar 2020 besiegten die Basketballer von Brose Bamberg vor 5162 Zuschauern in der heimischen Arena die Hamburg Towers mit 77:66. Vom damaligen Team ist nur noch Sengfelder übrig geblieben. Für seine zwölf Teamkollegen, darunter auch die aus der Vorsaison verbliebenen Kenneth Ogbe, Dominic Lockhart und Elias Baggette, ist die Bundesligapartie am Dienstag (19 Uhr) gegen die Gießen 46ers eine Premiere: Erstmals bestreiten sie ein Punktspiel vor den ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren