Basketball
Niederlage trotz viel Energie aus Franken
Bambergs Bennet Hundt (links) sucht gegen den Ex-Bamberger Gabriel Olaseni eine Anspielstation. Deutschlands Topscorer Maik Zirbes und Hundts Brose-Teamkollege Kenneth Ogbe (im Hintergrund) bieten sich an.
Bambergs Bennet Hundt (links) sucht gegen den Ex-Bamberger Gabriel Olaseni eine Anspielstation. Deutschlands Topscorer Maik Zirbes und Hundts Brose-Teamkollege Kenneth Ogbe (im Hintergrund) bieten sich an.
Foto: fiba.basketball
Bamberg – Obwohl die Nationalspieler aus Bamberg und Bayreuth für Deutschland gute Leistungen zeigen, setzt es eine 81:83-Niederlage gegen Großbritannien.

Schlecht begonnen und schlecht beendet - so lautet das Fazit der deutschen Basketball-Nationalmannschaft aus dem vorletzten Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft. In Podgorica (Montenegro) verlor das Team von Bundestrainer Henrik Rödl gegen Großbritannien durch einen mit der Schlusssirene erzielten Korblegers des in Göttingen spielenden Luke Nelson mit 81:83 (45:47). Die Briten machten mit dem Sieg die Qualifikation perfekt und warfen damit Spieltagsgastgeber Montenegro aus dem Rennen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter