Halbzeit-Bilanz
Play-offs sind für Brose Bamberg in Gefahr
Coach Johan Roijakkers spricht in einer Auszeit zu seinen Spielern. Während die Bamberger in der Champions League noch unbesiegt sind, läuft es in der Bundesliga nicht rund.
Coach Johan Roijakkers spricht in einer Auszeit zu seinen Spielern. Während die Bamberger in der Champions League noch unbesiegt sind, läuft es in der Bundesliga nicht rund.
Foto: imago
Bamberg – Zur Saisonmitte in der Basketball-Bundesliga steht das Team von Trainer Johan Roijakkers nur auf dem neunten Tabellenplatz. Das hat mehrere Gründe.

Es ist ein wenig skurril: Da kratzen und beißen die Basketballer von Brose Bamberg im fränkisch-bayerischen Derby und bieten dem Euroleague-Team aus München die Stirn, werden aber trotz der wohl besten Leistung in dieser Spielzeit bestraft. Denn sie sind nach der hauchdünnen 92:93-Niederlage bereits zum dritten Mal aus den Play-off-Rängen der Bundesliga gefallen. Zur Saison-Halbzeit stehen sie nach 17 von 34 Hauptrundenpartien mit nur sieben Siegen, aber bereits zehn Niederlagen so schlecht da wie seit 19 Jahren nicht mehr zu diesem Zeitpunkt.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren