Brose Bamberg
Play-offs, Spiel 1: Darum scheiterte der Plan
Für jeden Punkt musste Christian Sengfelder (Mitte) hart kämpfen. Hier wird der Bamberger von Jonah Radebaugh (links) und Andrew Warren  am Wurf gehindert.
Für jeden Punkt musste Christian Sengfelder (Mitte) hart kämpfen. Hier wird der Bamberger von Jonah Radebaugh (links) und Andrew Warren am Wurf gehindert.
Foto: Heiko Becker via Daniel Löb / Loeb - Pool
Bamberg – Obwohl die Ludwigsburger Stärken bekannt sind, finden die Bamberger keine Lösungen. Vor dem zweiten Duell müssen sie ein weiteres Problem lösen.

Aus der 69:83-Niederlage zum Play-off-Start bei den MHP Riesen Ludwigsburg nehmen die Bundesliga-Basketballer von Brose Bamberg nicht viel Positives mit, was sie zuversichtlich stimmen könnte, die Viertelfinalserie am Freitagabend (20.30 Uhr/MHP-Arena) an gleicher Stelle auszugleichen. Vor dem Start in die K.-o.-Runde hatte Brose-Trainer Johan Roijakkers gesagt: „Wir wissen, was wir zu tun haben. Sie holen viele Offensivrebounds, forcieren viele Ballverluste und haben selbst wenige. Am Ende haben sie mehr Würfe als der Gegner und gewinnen so die Spiele. Das müssen wir versuchen, zu drehen, selbst ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Aus der 69:83-Niederlage zum Play-off-Start bei den MHP Riesen Ludwigsburg nehmen die Bundesliga-Basketballer von Brose Bamberg nicht viel Positives mit, was sie zuversichtlich stimmen könnte, die Viertelfinalserie am Freitagabend (20.30 Uhr/MHP-Arena) an gleicher Stelle auszugleichen.