Brose Bamberg
Plötzlich Topspiel: Brose im Duell mit Neuling
„Auf geht’s Justin, zusammen packen wir das“, könnte Omar Prewitt (links) zum derzeit einzigen Point Guard im Brose-Team (wenn man vom bisher nicht eingesetzten Nachwuchsspieler Elias Baggette absieht – sagen. Robinson lieferte zuletzt in Ulm mit 21 Punkten und zwölf Assist ein Gala-Vorstellung ab.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – Welche Serie reißt? Am Sonntag wird nach dem Spitzenspiel zwischen den früheren Serienmeistern Bamberg und Heidelberg nur ein Team ungeschlagen sein.

Neun deutsche Meisterschaften hat der USC Heidelberg, Vorgängerverein der MLP Academics, in seiner Geschichte von 1957 bis 1977 gewonnen. Weitere vier Titel gingen davor schon an den Heidelberger Turnerbund (1948 bis 1953). Neun deutsche Meisterschaften gingen in der jüngeren Bundesliga-Geschichte nach Bamberg. Beide Vereine verbindet aus den 70er und 80er Jahren eine jahrelange Rivalität, an die sich nur die älteren Fans noch erinnern.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.