Motorsport
René Hennemann: Sein Ziel ist das Profilager
Ein strahlender Gewinner:  René Hennemann (2.v.r.) hat seinen Titel beim PZ-Mithos-Sachsen-Cup verteidigt.    Mit im Bild sind Freunde und Mechaniker, von links: Marco Drechsel, Andi Feulner  und Vater Karl-Heinz Hennemann-Spörlein
Ein strahlender Gewinner: René Hennemann (2.v.r.) hat seinen Titel beim PZ-Mithos-Sachsen-Cup verteidigt. Mit im Bild sind Freunde und Mechaniker, von links: Marco Drechsel, Andi Feulner und Vater Karl-Heinz Hennemann-Spörlein
Foto: privat
Zapfendorf – Nach dem Gesamtsieg beim PZ-Mithos-Sachsen-Cup fühlt sich der Zapfendorfer René Hennemann zu Höherem berufen – doch es gibt eine große Hürde.

René Hennemann wurde das Motorsport-Gen in die Wiege gelegt, sein Vater Karl-Heinz fuhr bereits Rennen und schraubte an Maschinen, als der Sohn noch gar nicht auf der Welt war. Heute ist der Vater nicht nur Mentor, Betreuer und Mechaniker zugleich, sondern auch der erste Ansprechpartner an der Strecke. „Er ist immer dabei, investiert viel Zeit und Geld. Ich bin ihm unglaublich dankbar dafür“, sagt der 29-Jährige.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren