Fußball
Manfred Kettler: 5000 Spiele sind nicht genug
Seit 1978 ein Schiedsrichter mit Leib und Seele: Manfred Kettler, Obmann der Gruppe Erlangen
Foto: anpfiff.info
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Ein Schiri mit klarer Linie: Manfred Kettler hat sich an der Pfeife einen Namen gemacht. Ans Aufhören denkt der gebürtige Bamberger noch lange nicht.

In Manfred Kettlers Augen war es ein Spiel wie jedes andere. Er leitete am Wochenende die Partie zwischen dem TSV Neuhaus und der DJK Erlangen in der Kreisklasse 1 des Spielkreises Erlangen-Pegnitzgrund. Als er nach 90 Minuten in seine Pfeife pfiff und das Spiel beendete, hatte er seine 5000. Begegnung als Schiedsrichter geleitet.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.