Brose Bamberg
Sechs Fragen, sechs Antworten zur Champions League
Das Team von Brose Bamberg beim Training in Tallinn. Am Mittwochnachmittag will der  Bundesligist in der „Saku Suurhall“, der größten Mehrzweckhalle Estlands, die erste Hürde in der Champions-League-Qualifikation nehmen.
Das Team von Brose Bamberg beim Training in Tallinn. Am Mittwochnachmittag will der Bundesligist in der „Saku Suurhall“, der größten Mehrzweckhalle Estlands, die erste Hürde in der Champions-League-Qualifikation nehmen.
Foto: Brose Bamberg
Bamberg – Brose in der Champions-League-Quali: Wie stark sind die Gegner? Wie groß ist der Druck? Werden die Spiele übertragen? Alles Wissenswerte zum Turnier.

Zwei Siege benötigen die Basketballer von Brose Bamberg in ihren beiden Spielen am Mittwoch und am Freitag, um zum vierten Mal an der Champions League teilzunehmen. Der Bundesligist ist eines von insgesamt 16 Teams, die in vier Mini-K.o.-Turnieren vier Qualifikanten für den höchsten Wettbewerb des europäischen Verbandes Fiba Europe ermitteln. Nachfolgend alles Wissenswerte über die Qualifikation, über die Brose-Kapitän Christian Sengfelder sagt: „Wir wissen um die Bedeutung dieses Turniers. Es ist wie ein Final Four.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren