Amateursport
So reagieren die Sportverbände auf die 2G-Regel
Es darf weiter zum Basketball gegriffen werden: Der Bayerische Basketballverband setzt die Saison fort. Ähnlich machen es weitere bayerische Sportverbände.
Es darf weiter zum Basketball gegriffen werden: Der Bayerische Basketballverband setzt die Saison fort. Ähnlich machen es weitere bayerische Sportverbände.
Foto: Sportfoto Zink
Bamberg – Hallensport nur noch für Genesene und Geimpfte – das zwingt Sportverbände zum Handeln. Und ein Verein zittert bereits um den Spielbetrieb.

Die Krankenhaus-Ampel in Bayern steht seit Dienstag auf Rot. Das hat weitreichende Konsequenzen – auch für den Hallensport. Während im Freien die 2G-Regelung nicht greift, dürfen bei Indoor-Sportarten nur noch genesene und geimpfte Sportler teilnehmen. Ausnahmen wurden für Kindern bis zwölf Jahre und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht beendet haben, gemacht. Sie unterliegen einer regelmäßigen Schultestung und dürfen – unabhängig von der Ampelfarbe – weiter ihrem Sport unter den vorherigen 3G-Regeln nachgehen. Diese Ausnahmeregelung ist zunächst bis Jahresende gültig. Ein ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren