Brose Bamberg
Tabellenführer erwartet angeschlagenen Meister
Christian Sengfelder brillierte im bislang letzten Duell mit den „Albatrossen“ mit 31 Punkten und 17 Rebounds. Hier gibt der Nationalspieler dem Ex-Bamberger Louis Olinde das Nachsehen.
Christian Sengfelder brillierte im bislang letzten Duell mit den „Albatrossen“ mit 31 Punkten und 17 Rebounds. Hier gibt der Nationalspieler dem Ex-Bamberger Louis Olinde das Nachsehen.
Foto: Daniel Löb
Bamberg – In der Basketball-Bundesliga kommt es am Sonntag in Bamberg zu einem Klassiker. Aber: Der Gast aus Berlin findet nur schwer in die Saison.

Zum zweiten Mal in diesem Kalenderjahr kommen die Basketballer von Alba Berlin am Sonntag (18 Uhr) als amtierender Meister in die Brose-Arena. An ihren ersten Auftritt am 14. Februar werden sie sich nicht gerne erinnern. Damals unterlagen sie einem aufgrund von Verletzungen auf sieben Spielern geschrumpften Rumpfteam von Brose Bamberg mit 67:76. Christian Sengfelder führte dabei mit einer Galavorstellung von 31 Punkten und 17 Rebounds die Oberfranken zum Sieg.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren