Triathlon
Triathlon der Herzen: Ergebnis ist zweitrangig
Anfeuerung von der Strecke: Maxi Leih (l.) auf den letzten Metern bis ins Ziel, die Inklusions-Staffel mit Chris Dels (Schwimmen, rechts im Bild) und Felix Rohrbach (Rad) wurde Vierter.
Anfeuerung von der Strecke: Maxi Leih (l.) auf den letzten Metern bis ins Ziel, die Inklusions-Staffel mit Chris Dels (Schwimmen, rechts im Bild) und Felix Rohrbach (Rad) wurde Vierter.
Foto: sportpress
Bamberg – Schwimmen durch den Kanal, Radfahren im Umland und Laufen auf der Erba-Insel: Beim 29. IfA-Nonstop-Triathlon ging es aber nicht nur um den Sieg.

Bei besten Bedingungen veranstaltete die IfA Nonstop Bamberg ihren 29. Nonstop-Triathlon und begrüßte knapp 200 Sportler.Schwimmstart war im 16 Grad kaltem Wasser am alten Graben, von hier ging es knapp zwei Kilometer stromabwärts in Richtung Wechselzone auf der Erba-Insel. Als Schnellster verließ Felix Reithmeir die Regnitz und ging mit einer knappen Minute Vorsprung auf die Verfolger Kilian Bauer (Burghausen), Peter Kösters (TV 48 Erlangen) und Martin Johanni (TSV Hof) auf die 41 Kilometer lange Radstrecke durch das westliche Bamberger Umland.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren